Zur INFORMATION unserer Bürger und Bürgerinnen!

 

Der Publikumsverkehr in den Rathäusern Margetshöchheim und Erlabrunn ist ab Montag, den 02.08.2021 wieder zu den allgemeinen Dienstzeiten möglich.

Termine nach Wunsch können weiterhin unter der Telefonnummer: 0931/46862-0 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vergeben werden.

Die Öffnungszeiten der Rathäuser sind wie gewohnt:

Rathaus Margetshöchheim
Montag bis Freitag: 8:00 Uhr – 12:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Rathaus Erlabrunn
Dienstag: 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des Rathausbesuches weiterhin verpflichtend!

Ihre Verwaltungsgemeinschaft Margetshöchheim und Erlabrunn


Am Dienstag, 05.10.2021 ist das Rathaus in Margetshöchheim ab 11.30 Uhr wegen Personalversammlung geschlossen.


Zu den Ergebnisse der Bundestagswahl 2021:
https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse.html


Mobiles Impfteam des BRK kommt am Do. 30.09.21

Wann und wo?

  • Do. 30.09.21 von 12.00 – 16.00 Uhr in der Margarethenhalle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer kann geimpft werden?

  • Alle Menschen die geimpft werden wollen. Folgendes ist hierbei zu beachten:
  • Kinder und Jugendliche, die 12 Jahre oder älter sind. Bei Minderjährigen Impflingen muss die schriftliche Einwilligung eines Erziehungsberechtigten vorliegen (Seite 6 des Aufklärungsbogens im Anhang).
  • Menschen ab 80 Jahre, die bereits seit 6 Monaten zum 2. Male geimpft sind, können zu Ihrer Booster Impfung kommen.

Welcher Impfstoff wird verimpft?

  • Für alle 12-17 Jährigen steht ausschließlich der mRNA-Impfstoff von BioNTech/Pfizer zur Verfügung
  • Personen, die 18 Jahre oder älter sind, dürfen im Arztgespräch zwischen dem mRNA-Impfstoff von BioNTech/Pfizer und dem Einmal-Impfstoff von Johnson&Johnson wählen (wobei die STIKO Johnson&Johnson nur für Personen über 60 Jahren empfiehlt)

Was müssen die Impflinge mitbringen?

  • Personalausweis
  • Impfpass; wenn kein Impfpass vorhanden ist, wird eine Ersatzbescheinigung ausgestellt

Personen unter 18 Jahren: ein vom Erziehungsberechtigten unterschriebener Aufklärungsbogen.